Die Crew

ANDY NZEKWU wurde 1978 als Sohn einer Schweizerin und eines Nigerianers in Zürich geboren. Nach Abschluss seiner Schauspielausbildung im Jahr 2000 spielte er in diversen Produktionen im Theater, TV sowie Kinofilmen mit. Mit dem Kurzfilm "Feierabend" von Regiesseur Alex Kleinberger, gewann er 2007 den Schweizer Filmpreis. Ausserdem war er in der Rolle des Rekruten Zellwegers in der Schweizer Erfolgsserie "Lüthi & Blanc " von 2000 bis 2001 zu sehen. "Unter Uns" sowie "Wollfs Revier" waren zwei von mehreren Stationen im Ausland.


OSCAR SALES BINGISSER Schauspieler und Regisseur. Geboren 1958 in Einsiedeln. Ausbildung an der Schauspiel Akademie Zürich, Abteilung Schauspiel von 1979 bis 1982. Regieassistenzen am Schauspielhaus Zürich und am Radio DRS, Abteilung Hörspiel. Von 2000 bis 2002 Nachdiplomstudiums Kulturmanagement mit Master Abschluss. Schauspieler an verschiedenen Theatern in der Schweiz, Deutschland, Italien, Österreich und Russland. Diverse Übersetzungen und Bearbeitungen von Theaterstücken und literarischen Vorlagen. 2012 Anerkennungspreis des Kanton Schwyz.


RENATE ANDEREGG Schauspielerin und Musikerin. Geboren 1977 in Wädenswil. Entstammt der Musikerfamilie Anderegg, die durch Fernsehen und Radio noch heute bekannt ist. Ausbildung an der Freiburger-Schauspiel- Schule von 1999-2003 in Freiburg im Breisgau.Förderpreis 2001 Armin Ziegler-Stiftung. Arbeitet seitdem als freie Schauspielerin, Musikerin und Regisseurin in der Schweiz und in Deutschland. 2011-2014 Ausbildung an der ZHdK in Zürich Masterstudium Musikpädagogik.


REGIE

 

ALEXANDER STOIA wurde 1951 in Wien geboren. Regieausbildung am Max-Reinhart-Seminar, Hochschule für darstellende Künste, Wien. Regie- und Bühnenbildassistent am Staatstheater Kassel, Städtische Bühnen Freiburg und Theater am Neumarkt, Zürich. Seit 1984 freischaffender Regisseur mit Wohnsitz in Zürich. Mehr als sechzig Inszenierungen. Zusammenarbeit mit dem Duo Fischbach, Karls Kühne Gassenschau und Kasinotheater Winterthur.


KOSTÜM

 

PATRIZIA SCHÖNBÄCHLER-KÜMIN

 

 


BÜHNENBILD

 

FREDI TRÜTSCH

 

 

 


LICHT

 

VEIT KÄLIN, am 12.1.1981 geboren in Einsiedeln, hat die Matura an der Stiftsschule Einsiedeln absolviert. Nach der Ausbildung zur Fachkraft der Veranstaltungstechnik in Baden-Baden (D), beleuchtete er diverse Theater- und Tanzcompagnies international auf Tour und arbeitete als freier Mitarbeiter für Veranstaltungstechnikfirmen. 2006 gründete er die Firma vLight AG und führte technische Leitungen (Welttheater Einsiedeln, Prix Edi) und Lichtdesigns (Theater Arth, Flamencos en route, Ecole Atelier Rudra Béjart Lausanne) aus. Seit 2015 ist er Co-Leiter des Zürcher Theater Spektakels.


DESIGN

 

RENATO VALENTINO COMPOSTELLA, 1961 in Zürich geboren. Aufgewachsen in Einsiedeln, wo er das Gymnasium der Stiftsschule Einsiedeln absolvierte. Darauf folgte ein abgebrochenes Studium der Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Zürich. Vorkurs und Grafikausbildung (Fachklasse) an der Hochschule für Gestaltung in Luzern. Art Director in diversen Werbeagenturen. Seit 1993 selbständiger Illustrator, Werber, Grafiker, Portraitmaler, Antiquar, Kunsthändler. Renato Compostella ist Vater zweier Jungen, er lebt und arbeitet in Zürich.


PRODUKTIONSLEITUNG

 

CLAUDIA CAPECCHI Die gebürtige Kilchbergerin machte ihre ersten Erfahrungen als Produktionsassistentin beim Schweizer Fernsehen. Bei den unterschiedlichsten Produktionen; „Risiko“, „Megaherz“, „Das Jubiläum“, „Tatort “,  lernte sie die Grundfesten der Produktion kennen. Nach jahrelanger Tätigkeit für das Schweizer Fernsehen, wechselte sie zu b&b endemol AG und zur Leitung. Als Produktionsleiterin trug sie Verantwortung für die verschiedenen Projekte, fürs Fernsehen: „Wer wird Millionär“, „Big Brother“, „Die Bar“, sowie für Events: „K-1“, um einige zu nennen. Im Jahre 2010 machte sie die erste Erfahrung als Produktionsleiterin beim Theater Chärnehus ins Einsiedeln und war vom ersten Moment fasziniert und begeistert.Lebt seit 15 Jahren in Einsiedeln und ist seit 2010 freischaffend tätig als Produktions-, leiterin im Theater- und Fernsehbereich. Im Jahre 2013 ist sie für die Produktionsleitung zuständig beim „Das Einsiedler Welttheater“, es folgen „Das Osterspiel von Muri“ mit Barbara Schlumpf und „Die Gotthard-Basistunneleröffnung“ im Jahre 2016 mit Volker Hesse.


SOCIAL MEDIA

 

NIKLAS MEINHOLD Schüler an der Stiftsschule Einsiedeln, Matura 2018.Mit 15 Jahren entdeckte er Drohnenfotos als ein spannendes Geschäftsmodel und begann seine Laufbahn als Geschäftsmann mit dem Startup meigraphy. Zu seinen Kunden gehören Firmen aus den verschiedensten Bereichen. Erfahrungen in den Bereichen Foto, Film, Beratung und Marketing.

 

 

 


PRESSEARBEIT

 

SUSANNA BINGISSER ist 1980 in Einsiedeln geboren. Studium in Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Freiburg Schweiz und CAS Kulturmanagement am Stapferhaus Lenzburg.Neben ihrer Arbeit als Archivarin für das Bezirks- und die Gemeindearchive der March im Kanton Schwyz, engagiert sie sich unter anderem als Kuratorin der Ausstellungsgruppe Kulturverein Chärnehus Einsiedeln. Für etliche Kulturprojekte in der Region Einsiedeln ist sie für Organisation, Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich.


CO-PRODUZENT

 

BEAT RUHSTALLER

 

 

 


PRODUZENT

 

Der Verein pocketsized.ch wurde 2015 anlässlich der Produktion „Bezirksgericht“ von Christoph Bingisser, Claudia Capecchi und Oscar Sales Bingisser gegründet. Gemäss den Statuten des Vereins kümmert sich der Verein um die Entwicklung und Produktion sowie den Vertrieb und die Veranstaltung von Künsten und kulturellen Darbietungen aller Art. Dabei bleibt der Verein politisch unabhängig und konfessionell neutral. Nach der ersten erfolgreichen Produktion „Bezirksgericht“ steht nun eine weitere Produktion Der Messias auf dem Programm. Mit 9½ Klassiker in 59 Minuten befindet sich eine weitere Produktion in der frühen Planungsphase.


CO-PRODUZENT

 

KULTURVEREIN CHÄRNEHUS EINSIEDELN wurde 1977 gegründet, um das Chärnehus in Einsiedeln vor dem Abbruch zu retten. Heute fördert und unterstützt der Verein die Kultur in Einsiedeln und bietet das Chärnehus als kulturellen Begegnungsort an. Mit unzähligen Ausstellungen und Theaterabenden ist diese Einsiedler Kulturverein ein fester Bestandteil des Kulturlebens in Einsiedeln geworden. Vertreten wird der Verein durch seinen Präsidenten Herr Beat Ruhstaller.